Ziel und Methoden

Kinder bis circa acht Jahre können eine andere Sprache über Spielen, Zuhören und Imitieren wie die Muttersprache erlernen. Unsere erfahrenen Gruppenleiter sorgen dafür, dass der Spaß nicht zu kurz kommt. Sie gestalten das allwöchentliche Treffen der Kinder zu einem großen Abenteuer. Und das „in English“!

Durch das mühelose „Aufsaugen“ der neuen Sprachen lernen Kinder zu einem bisher ungewöhnlich frühen Zeitpunkt, über den Tellerrand zu schauen und Neues mit allen Sinnen zu erfassen. Darüber hinaus vermitteln unsere engagierten Lehrer auch die landestypischen Hintergrundinformationen kindgerecht. Dieser Einblick in eine neue Welt fördert die Bildung Ihres Kindes und seine Fähigkeit, anderen Kulturen und deren Besonderheiten offen und neugierig zu begegnen.

In Fachkreisen nennt man diesen muttersprachlichen Zugang Immersionsmethode. Das bedeutet, dass die Kinder nicht wie Erwachsene Vokabeln und eine Sprache über System und Struktur erlernen. Stattdessen lassen sie die Sprachmelodie und das Gesprochene auf sich wirken und imitieren dies. Daher sind auch Lieder und Reime immer wieder Bestandteil unserer Stunden.

Unser Ziel ist es, Kindern eine Sprache so zu vermitteln, dass sie nicht „fremd“ bleibt, sondern in das alltägliche Leben einfließt. Wir halten unsere Gruppen möglichst klein. So können wir individuell auf jedes Gruppenmitglied eingehen. Gemeinsam mit den Kindern bestimmen wir Themen und Ablauf der Stunden.

Comments are closed.